Informationen & Downloads

Reichhardt GmbH Steuerungstechnik
Hofgut Ringelshausen, 35410 Hungen

Tel. +49 6043 9645-0
Fax +49 6043 4365

»Kontakt

         

Holmer Smart Turn

Es ist dunkel. Der Fahrer des Rübenroders versucht sich auf einem großen, unbekannten Schlag zu orientieren. Gleichzeitig überwacht er Parameter wie Geschwindigkeit, Rodetiefe oder Siebsterndrehzahl. Fehler sind kaum zu vermeiden: Das Rodeaggregat wird zu spät ausgehoben, auf dem Vorgewende werden unnötig lange Wendemanöver gefahren oder die Reihen werden falsch gezählt und das Rodeaggregat falsch eingesetzt. Die Folge sind unnötiger Kraftstoffverbrauch, höhere Nebenzeiten, Rodeverluste und eine übermäßige Belastung des Fahrers sowie unnötige Bodenverdichtung durch mehrfache Überfahrten.

Abhilfe schafft jetzt Holmer SmartTurn.

SmartTurn ist eine integrierte Softwarelösung für den Zuckerrübenvollernter Terra Dos T4 entwickelt von Reichhardt und Holmer. Die Software kombiniert zum ersten Mal das mechanische Reihenlenksystem am Rübenroder und das Vorgewendemanagement mit einem GNSS-gesteuerten Headlandturning, wie es aus der Traktorentechnik bekannt ist. Damit ist erstmals für selbstfahrende Erntemaschinen ein automatischer Wendevorgang am Vorgewende möglich – inklusive Ausheben und wieder Einsetzen des Rodeaggregats sowie der notwendigen Lenkmanöver.

Und so funktioniert Holmer SmartTurn:

Der Zuckerrübenvollernter Terra Dos T4 lenkt während des Rodevorgangs in der Reihe automatisch mit Hilfe des Blatttasters sowie den Reihenimpulsen der Scharkörper. Reichhardt SMART CONTROL mit GNSS-Lenkung erfasst die Bestands- und Feldgrenzen sowie weitere Parameter. Das Holmer TerraControl Vorgewendemanagement hebt das Rodeaggregat aus bzw. setzt es wieder ein.
SmartTurn verknüpft nun diese Informationen.
Das System zeigt am Ende der Reihe über ein akustisches Signal automatisch den optimalen Zeitpunkt zur Initiierung des Wendevorgangs an, den der Fahrer aktiv startet. Der Terra Dos T4 beendet dann an der Bestandsgrenze automatisch den Rodevorgang und hebt das Rodeaggregat am idealen Punkt aus.

Gleichzeitig übernimmt nun die GNSS-Lenkung den Wendevorgang. Dabei wird ein idealer Wendeweg abgefahren. Das System steuert automatisch die richtige, nächstgelegene Spur an.

Dort angelangt setzt SmartTurn das Rodeaggregat automatisch am idealen Punkt wieder in den Bestand ein. Anschließend übernimmt das bewährte Reihentasterlenksystem die Steuerung der Maschine in der Spur. Darüber hinaus zeichnet das Reichhardt SMART CONTROL das Vorgewende und die bereits bearbeitete Fläche auf und visualisiert diese, um die möglichen Wendebereiche für das System erkennbar zu machen.

Die Berechnung der erforderlichen Wegpunkte erfolgt im ISO FLEX Modul. Über den CAN-Bus werden die Wegpunkte an den Lenkungsrechner übertragen, der die berechneten Lenk-bewegungen an den Fahrzeugcontroller weitergibt. Dank ISO FLEX kann zur  Visualisierung der bearbeiteten Flächen und der zu fahrenden Spuren über WLAN z.B. ein Tablet als Anzeige- und Bedieneinheit eingesetzt werden.

Die erfassten Daten dienen der Spurberechnung von Wende- oder Einziehfahrten sowie zum virtuellen Spurenzählen. Alle Arbeitsabläufe werden dadurch optimiert und vollständig automatisiert. Sind diese Daten nicht vorhanden, können die Navigationsinformationen während des Rodens gesammelt werden. Weiterhin finden fortlaufende, automatische Berechnungen zur nächsten Wendefahrt statt, um das Fahrverhalten im Vorgewende zu optimieren (Vorgewendebreite, Eintrittsbedingungen in die nächste Spur,…) basierend auf den Daten der aktuellen Reihentasterspur. Zuletzt werden alle schlag-spezifischen Daten abgespeichert und dem Landwirt zu Dokumentations- und Auswertungszwecken zur Verfügung gestellt.

Mittels SmartTurn wird der Bodendruck minimiert, da unnötige Fahrwege vermieden werden, Ernteverluste werden reduziert, da das Einsetzen und Ausheben des Rodeaggregats automatisch erfolgt. Außerdem werden durch die geringeren Nebenzeiten die variablen Kosten gesenkt, da z.B. ein aufwändiges Reihenzählen entfällt. Für den Fahrer ist das Holmer SmartTurn eine spürbare Entlastung, die ihm einen besseren Überblick über den Schlag gibt, damit er sich ganz auf die Überwachung der Rodequalität konzentrieren kann.

Das Gemeinschaftsprojekt von Reihhardt und Holmer erweitert den Zuckerrübenvollernter Terra Dos T4 um eine moderne, automatische Lenk- und Smart-Farming-Funktion zur Optimierung der Rübenernte und des Bodenschutzes und steht damit ganz im Zeichen des Agritechnica-Mottos „Green future, smart technology“.

Diese Seite wurde ausgedruckt unter: http://www.reichhardt.com/Holmer-Smart-Turn.html